Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Urlaub Normandie

- Urlaub Bretagne

- Carcassonne

- Collioure

- Urlaub Baskenland

- St. Emilion

- Biarritz

- St.-Jean-Pied-de-Port

- St.-Jean-de-Luz

- San Sebastián (ESP)

- Städtereise Paris

- Kurzreise Paris

- Stadtzentrum Paris

- Arc de Triomphe

- Eiffelturm

- Montmartre, Sacre Coeur

- Notre Dame

- Schloß Versailles

- Paris Ausflug 1993

- Côte d'Azur Urlaub

- Urlaub Giens 2009

- Bandol

- Bormes-les-Mimosas

- Cassis, Cote d'Azur

- Le Lavandou

- Marseille Reise

- Sanary-sur-Mer

- Sainte Maxime 2009

- Aix-en-Provence

- Nizza Reise

- Grasse

- St. Paul de Vence

- Port Grimaud

- Urlaub Cap Esterel 2005

- Urlaub Côte d'Azur 2001

- Monaco Reise

- St. Tropez

- Cannes Urlaub 1993

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Teneriffa Urlaub

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Impressum & Datenschutz

- Reiseberichte

St. Paul de Vence: Reisebericht Fotos / Bilder

Hier direkt Reisen an die Cote d'Azur buchen oder den Reisebericht lesen

Nachdem wir Nizza verlassen hatten machten wir uns auf den Weg nach Grasse. Dabei hatten wir allerdings Zwischenstopps in Vence und in St. Paul de Vence eingeplant.

Schon bald konnten wir erahnen, dass der Ort auf dem nächsten Hügel St. Paul de Vence sein musste und fuhren direkt dorthin. Am Rand des Ortszentrums gab es ein kostenpflichtiges Parkhaus, in dem wir gleich parkten um die restlichen Meter zu Fuß zurück zu legen.

Eine schmale Straße herunter kamen wir zu einem großen Platz mit den ersten Restaurants und gleich dahinter ging es in die Altstadtgassen des ehemaligen Künstlerdorfs St. Paul de Vence. Hier bekommt man auch kurz hinter dem Eingang in der Tourist-Info einen Ortsplan, damit man sich in den hübschen Gassen gut zurecht findet.

Wir folgten also dem Hauptweg und waren wirklich vollkommen begeistert von den sauberen, schmalen Gassen dieses Ortes, der sich komplett dem Tourismus verschrieben hat.

Solange das aber dazu führt, dass ein Ort sauber und gepflegt ist, haben wir damit auch kein Problem und so konnten wir an diversen Künstlerläden vorbei bequem die Gassen erkunden, ehe wir an den Rand des Zentrums gelangten, von wo aus man einen weiten Blick über die darunter liegende Landschaft hat.

Danach ging es durch einige andere Gassen langsam zurück, aber nicht ohne in den einen oder anderen Laden genauer hinein geschaut zu haben. Schließlich gab es noch ein leckeres Baguette an einem kleinen Straßenverkauf, ehe wir uns endgültig auf den weiteren Weg nach Vence machten.

Der Ausflug nach St. Paul de Vence hat sich auf jeden Fall gelohnt, auch wenn es hier in der Hochsaison sicher sehr voll sein wird, aber trotzdem ist der alte Ortskern definitiv einen Besuch wert.

St. Paul de Vence

Blick auf St. Paul de Vence

Größere Fotos sowie weitere Fotos unter

St. Paul de Vence Fotos

Restaurant La Petit Chapelle

Restaurant La Petit Chapelle

Altstadt St. Paul de Vence

Treppenaufgang Altstadt

Altstadt St. Paul de Vence

Altstadtgasse

Seifenshop St. Paul de Vence

Schöner Seifenshop