Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Kurzurlaub Rügen

- Urlaub Frankenwald

- Die Lachende Kölnarena

- Playmobilland

- Coburg Reise

- Städtereise Heidelberg

- Ladenburg Reise

- Weinheim Kerwe

- Freizeitpark Schloß Thurn

- Sambafest Coburg

- Urlaub Sächsische Schweiz

- Festung Königstein

- Seiffen

- Freiberg

- Bastei, Elbsandsteingebirge

- Lichtenhainer Wasserfall

- Pirna

- Meißen Reise

- Dresden Reise

- Frauenkirche Dresden

- Hofkirche Dresden

- Zwinger Dresden

- Center Parc Bispinger Heide

- Hamburg Hafenrundfahrt

- Lüneburg Reise

- Skihalle Bispingen

- Berlin Kurzreise

- Berlin Zentrum

- Potsdam Reise

- Schloß Sanssouci

- Urlaub Lam

- Bad Kötzting

- Das Glasdorf - Arnbruck

- Waldwipfelweg

- Wildtierpark Lohberg

- Wochenende in Hamburg

- Queen Mary 2 Hamburg

- Hundertwasser Haus Magdeburg

- Weihnachtsmärkte Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Teneriffa Urlaub

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Impressum & Datenschutz

- Reiseberichte

Berlin Zentrum - Berlin Besichtigung: Fotos / Bilder

Hier Kurzreisen z. B. nach Berlin buchen oder den Reisebericht lesen

Tag 2: Am Samstag sind wir nach einem guten Frühstück in Richtung Brandenburger Tor aufgebrochen und haben dabei zunächst an der Siegessäule angehalten. Dort ging es über 285 Stufen nach oben auf die Aussichtsplattform (2,50 Euro Eintritt), von der aus man einen schönen Rundblick hat. Leider war es sehr diesig, so dass man nicht so klar und weit sehen konnte, aber trotzdem war es sehr interessant und wir haben den Aufstieg nicht bereut.

Danach ging es weiter in Richtung Brandenburger Tor und rechts daran vorbei, bis wir in einem Parkhaus nahe der Friedrichstraße landeten (2 Euro pro Stunde). Von dort aus ging es bei herrlichem Frühlingswetter zum Prachtboulevard Unter den Linden und mit einem Abstecher in einen der zahlreichen Souvenirshops direkt zum Brandenburger Tor auf dem Pariser Platz.

Dort lassen sich gegen harte Euros täglich (unechte) amerikanische und russische Soldaten mit Touristen fotografieren und außerdem machte eine Gruppe Streetdancer mit ihrer Show richtig gute Stimmung.

Weiter ging es zum Reichstag, der nur ca. 500 m entfernt ist und auch heute von einer langen Besucherschlange belagert wurde. Die nächsten knapp 1.000 m (viele Entfernungen sind ausgeschildert) zum Hauptbahnhof schenkten wir uns und ließen uns dafür lieber ein paar Minuten auf den Stufen an der Spree nieder um die vorbei fahrenden Ausflugsschiffe zu beobachten.

Anlegestelle Schiffsrundfahrten auf der Spree sowie DDR Museum

Anlegestelle Schiffsrundfahrten auf der Spree sowie DDR Museum

Dann ging es zurück zur Straße Unter den Linden, wo wir dann zum Gendarmenmarkt abbogen. Dieser lt. Reiseführer schönste Platz von Berlin ist auf jeden Fall ein sehr schöner Platz mit dem Deutschen Dom und dem Französischen Dom an den Seiten und dem Historischen Gebäude (Schauspielhaus) dazwischen. Hier genehmigten wir uns einen Espresso und tankten etwas Energie, bevor es weiter ging.

Berliner Hauptbahnhof

Berliner Hauptbahnhof

Zurück Unter den Linden, passierten wir das gerade neu eröffnete Nivea Haus Berlin und erreichten wir schließlich den Berliner Dom, der von seiner Größe her wirklich beeindruckend ist. Da das Wetter zum Besichtigen zu schön war, bummelten wir noch weiter in Richtung Alexanderplatz (Alex) mit dem Fernsehturm und machten zwischendurch im DomAquarée mit seinem großen Wassersäule halt. Schließlich erreichten wir den Alex mit dem Neptunbrunnen und auch das Rote Rathaus ist nur noch wenige Schritte entfernt.

Unter den Linden

Unter den Linden

Um unseren Sightseeing Trip hier für heute abzuschließen, ging es nun noch weiter ins Nikolaiviertel, ein kleines, uriges original Berliner Viertel, zwischen dem Roten Rathaus und der Spree. Ein paar hübsche Gassen mit kleinen Läden, Restaurants und Cafés lädt hier zum verweilen ein, aber da wir noch mehr vor hatten, führte uns unser Weg zurück über Unter den Linden, vorbei an weiteren historischen Gebäuden bis zu unserem Parkhaus.

Restaurant Kartoffel Laube im Nikolaiviertel

Restaurant Kartoffel Laube im Nikolaiviertel

Nun ging es auf direktem Weg zum Ku'damm, wo wir uns schnell ein Parkhaus suchten und dann ein wenig entlang bummelten. Vorbei an der Gedächtniskirche und dem Europa Center ging es nun noch ins KaDeWe, mit 60.000 m² Verkaufsfläche das größte Kaufhaus auf dem europäischen Kontinent. Dort besuchten wir dann schließlich noch das nicht gerade günstige Dachterrassen-Restaurant, von dem aus man teilweise einen relativ weiten Blick bis zum Reichstag und dem Fernsehturm hat.

Nachdem wir uns gestärkt hatten, blieb nicht mehr viel Zeit zum bummeln, denn die meisten Geschäfte schließen hier am Samstag bereits um 20 Uhr, so dass wir nur noch in ein paar Läden reinschauen konnten, ehe wir uns dann auf den Heimweg in unser Hotel machten. Dabei fuhren wir den kompletten Ku'damm ab und konnten so erst einmal sehen wie lang sich hier die Geschäfte hinziehen.

Berlin: Altes Museum

Altes Museum

Tag 3: Der Sonntag stand in Berlin ganz im Zeichens des Berliner Halbmarathon, der nicht nur 25.000 Teilnehmer aufweisen konnte, sondern auch die Ursache für die Sperrung des kompletten Stadtzentrums war. Wir machten uns trotzdem von unserer Unterkunft in Berlin über Umwege auf den Weg zum Checkpoint Charlie in der Friedrichstraße, an dem auch der Halbmarathon direkt vorbei führte. Nach ein paar Eindrücken von den vielen Läufern die auch hier, zwei Kilometer vor dem Ziel, noch mit ganzem Einsatz dabei waren, beschränkten wir uns auf den Besuch des Museumsshops und hoben uns das Museum am Checkpoint Charlie für einen späteren Berlinbesuch auf.

Da die Sonne verzweifelt versuchte sich durchzusetzen, gaben wir die Hoffnung nicht auf und wiederholten zumindest einen Teil unseres Stadtbummels vom Vortag. Unter den Linden, Brandenburger Tor, Spreeufer, Reichstag und schließlich zurück zur Friedrichstraße, waren unsere letzten Stationen in Berlin, nicht ohne vorher endlich eine Currywurst gegessen zu haben.

Zu guter letzt folgte an diesem verkaufsoffenen Sonntag noch ein kurzer Abstecher in das Kaufhaus Galeries Lafayettes, ehe wir noch eine interessante Fotowand vom Checkpoint Charlie entdeckten. Danach ging es zurück zum Auto und wir beendeten unseren Kurztrip nach Berlin und machten uns auf den Heimweg.

Berlin Kurzreise - Berlin Zentrum Besichtigung - Potsdam - Schloß Sanssouci

Übrigens, wer für die Übernachtung in Berlin eine Ferienwohnung sucht, der findet auf ferienwohnung-24-berlin.com eine große Auswahl an Ferienwohnungen in Berlin.

Noch viel mehr und auch größere Fotos findet ihr unter:

- Berlin Fotos

- Brandenburger Tor, Siegessäule, KuDamm

- Gendarmenmarkt & Nikolaiviertel Fotos

- Potsdam Fotos

- Sanssouci Fotos

Brandenburger Tor

Brandenburger Tor

Reichstag - Kuppel

Reichstag - Kuppel

Berlin: Unter den Linden

Unter den Linden

Französischer Dom Gendarmenmarkt

Französischer Dom auf dem Gendarmenmarkt

Konzerthaus Gendarmenmarkt

Konzerthaus auf dem Gendarmenmarkt

Rundfahrtschiffe auf der Spree

Rundfahrtschiffe (Spree)

Berliner Dom

Berliner Dom

Berliner Fernsehturm

Fernsehturm

Rote Rathaus Berlin

Rotes Rathaus

Nußbaum Nikolaiviertel

Nikolaiviertel

Deutsche Staatsoper Berlin

Deutsche Staatsoper