Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Gran Canaria Urlaub 2009

- Costa Meloneras Urlaub

- Maspalomas Gran Canaria

- Playa Amadores

- Playa del Ingles

- San Agustin Urlaub

- Puerto de Mogan

- Hotel Baobab Resort

- Hotel Mogan Playa

- Riu Palace Meloneras

- Hotel Villa del Conde

- Gran Hotel Costa Meloneras

- Palmitos Park

- Teneriffa Urlaub

- Teneriffa Urlaub 2010

- Costa Adeje

- Puerto de la Cruz

- Hotel Gran Tacande

- Riu Arecas

- Riu Palace Tenerife

- Teide Nationalpark

- Loro Parque

- Siam Park

- Anaga Gebirge

- Masca

- Urlaub Teneriffa 1994

- Urlaub Teneriffa 1995

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Impressum & Datenschutz

- Reiseberichte

Masca: Reisebericht Ausflug Masca & Bilder/Fotos

Unser erster Ausflug in diesem Urlaub führte uns nach Masca. Dieses ehemalige Piratennest, welches noch gar nicht so lange an die gut ausgebauten Straßen angeschlossen ist, soll das schönste Dorf auf Teneriffa sein.

>>> Hier direkt Teneriffa Reisen buchen oder sich informieren.

Von der Costa Adeje aus machten wir uns mit unserem Mietwagen auf den Weg durch den landschaftlich interessanten Südwesten der Insel, bei dem wir das eine oder andere Mal einen guten Blick auf La Gomera und vor allem generell einen guten Meerblick hatten.

 

Durch mehrere größere und kleinere Ortschaften ging es immer weiter, bis wir schließlich durch die imposante Bergwelt des Teno-Gebirges fuhren. Hier gibt es einen Pass von dem aus man einen schönen Blick zurück zum Pico del Teide hat, nach La Gomera und in die Masca-Schlucht. Das ist jetzt alles nicht so extrem hoch, wie es sich anhört, aber interessant sind die Felsformationen und die Ausblicke die man auf der Fahrt hat schon.

Blick nach La Gomera auf dem Weg nach Masca

Schließlich erreichten wir Masca und machten den Fehler am ersten Ortseingang anzuhalten. Dort kann man zwar ganz nett durch die mehr oder weniger einzige Gasse bergab spazieren und findet auch ein oder zwei urige Restaurantterrassen, aber sonst ist da nichts. Also zurück zum Auto und weiter zur großen Ortshälfte von Masca.

Hier gibt es einen großen Parkplatz und man sieht gleich, dass dies der eigentlich, touristische Teil ist. Man kann durch ein paar Gassen bummeln, hat einen schönen Blick in die Masca-Schlucht und es gibt mehrere Souvenirshops und Restaurants. Wir haben uns dort nicht gerade ewig aufgehalten, aber ganz nett ist es dort schon.

Fazit: Masca ist ein netter, auf Tagestouristen ausgerichteter Ort auf Teneriffa, bei dem die Anfahrt dorthin mindestens genauso interessant ist wie der Ort selbst. Dennoch sollte man Masca nicht überbewerten.

Ich würde mal sagen, wenn man in der Nähe ist und die Möglichkeit hat dort vorbei zu fahren, sollte man auf jeden Fall einmal einen Zwischenstopp machen. Einen Ausflug ganz allein nach Masca würde ich jedoch nicht empfehlen, den sollte man auf jeden Fall mit einer anderen Sehenswürdigkeit kombinieren.

Größere Fotos sowie weitere Bilder unter Fotos Masca

Masca

Masca

Shop in Masca

Shop

Teide

Teide auf dem Weg