Reiseberichte nach Ziel

- Kurzurlaub Deutschland

- Frankreich Urlaub

- Côte d'Azur Urlaub

- Italien Urlaub

- Gardasee Urlaub

- Österreich Urlaub

- Spanien Urlaub

- Gran Canaria Urlaub

- Gran Canaria Urlaub 2009

- Costa Meloneras Urlaub

- Maspalomas Gran Canaria

- Playa Amadores

- Playa del Ingles

- San Agustin Urlaub

- Puerto de Mogan

- Hotel Baobab Resort

- Hotel Mogan Playa

- Riu Palace Meloneras

- Hotel Villa del Conde

- Gran Hotel Costa Meloneras

- Palmitos Park

- Teneriffa Urlaub

- Teneriffa Urlaub 2010

- Costa Adeje

- Puerto de la Cruz

- Hotel Gran Tacande

- Riu Arecas

- Riu Palace Tenerife

- Teide Nationalpark

- Loro Parque

- Siam Park

- Anaga Gebirge

- Masca

- Urlaub Teneriffa 1994

- Urlaub Teneriffa 1995

- Städtereisen

- Weitere Reiseberichte

Übersichtsseiten

- Neue Reiseberichte

- Beliebte Reiseberichte

- Unterkünfte

Reisen buchen

- Urlaubsangebote

- Silvesterreisen

Service

- Impressum & Datenschutz

- Reiseberichte

Hotel RIU Arecas (Costa Adeje, Teneriffa) Erfahrungsbericht / Reisebericht & Bilder/Fotos

Für die erste Woche in unserem Urlaub auf Teneriffa hatten wir uns das Hotel RIU Arecas an der Costa Adeje herausgesucht. Es war etwas günstiger als das RIU Palace in dem wir leider kein Zimmer mehr bekommen hatten und so nutzten wir trotzdem die Chance endlich einmal Urlaub in einem RIU Hotel zu machen.

>>> Hier direkt Teneriffa Reisen buchen oder sich informieren.

Das Hotel RIU Arecas befindet sich relativ weit am Ende der Costa Adeje, in zweiter Reihe zum Meer, wobei es höher liegt als das davor befindliche RIU Palace, so dass man von den meisten Zimmern aus trotzdem einen schönen Meerblick hat. Nach einer freundlichen Begrüßung bekamen wir zunächst ein Zimmer im 5. Stock (oberste Etage), welches jedoch wie auch alle Zimmer in der vierten Etage, leider nur über ein Doppelbett verfügt. D. h. vor allem nur eine Bettdecke und weniger Platz als in einem "geteilten" Doppelbett. Aber kein Problem, uns wurde sofort ein Zimmer in der 3. Etage gegeben und Betten, Zimmer und Aussicht (Poolblick & Meerblick) waren einwandfrei. Das Zimmer war zwar nicht übermäßig groß, aber völlig ausreichend.

Als erstes haben wir dann das Abendessen "genutzt". Das Abendessen wurde in zwei Schichten angeboten, man konnte also entweder ab 18 Uhr, oder ab 20 Uhr zum Essen gehen, musste dies aber an jedem Tag in der gleichen Schicht tun. Passend dazu bekamen wir auch einen festen Tisch für den gesamten Urlaub zugewiesen.

Wir bevorzugen ja eigentlich sowohl freie Essenszeiten, als auch freie Platzwahl, bei RIU möchte man den Gästen jedoch ein Gefühl von sich "zuhause" fühlen geben, so dass man sich nicht erst mühsam immer einen Platz suchen muss. Die Auswahl am Buffet war gut, so wie wir es von spanischen 4 Sterne Hotels gewohnt waren.

Alles im Einzelnen aufzuzählen würde jetzt zu weit führen, aber wir haben immer etwas gefunden, dass uns gefallen bzw. geschmeckt hat. Allerdings hatten wir uns vom RIU noch ein wenig mehr erwartet, aber es war eben kein RIU Palace. Insgesamt gesehen war das Essen im Laufe der Woche recht abwechslungsreich, das war völlig okay.

Als nächstes lernten wir die Abendunterhaltung kennen. Da war die "Hausband" so ziemlich jeden Abend dort und hat auf der lauen Terrasse Tanzmusik gespielt. Das übliche eben, was man so als nette Unterhaltungsmusik zum tanzen kennt. vor allem das etwas ältere Publikum war davon sehr angetan, während es für die jüngeren Gäste doch überwiegend nicht so interessant war. An manchen Tagen gab es zusätzlich noch Show Acts die auf der Bühne in der Hotelbar stattfanden.

Am Morgen wartete dann das Frühstücksbuffet. Auch hier erwartete uns ein solides 4-Sterne-Hotel-Spanien Angebot mit großer Auswahl (kein Original Nutella, aber immerhin eine Imitation). Besonders gut haben uns die frischen Fruchtsäfte gefallen, wie Melone, Banane, Beeren, Papaya etc. die es jeden Morgen gab. Außerdem war die Auswahl an Brot auch auf dunklere Brotsorten ausgeweitet. Beim Frühstück gab es freie Platzwahl und sogar die Möglichkeit draußen auf der Terrasse zu frühstücken. Das Personal war jederzeit freundlich und hilfsbereit.

Das Hotel an sich hatte eine schöne Gartenanlage mit Pools und Poolbar bzw. Poolrestaurant in dem man auch mittags kleine und größere Speisen bekam. Liegen waren wohl ausreichend vorhanden, wobei wir teilweise die Gelegenheit nutzten die Poollandschaft des RIU Palace mit zu benutzen. Überhaupt durfte man die Einrichtungen des nur wenige Meter entfernten RIU Palace mitbenutzen, was vor allem in Bezug auf den Poolbereich und den dortigen Sandstrand (im Garten) sehr angenehm war. Außerdem hatten wir auch einen Schlüssel für den Zugang zur Strandpromenade vom RIU Palace aus.

 

Was kann man nun noch über das RIU Arecas sagen, was nicht ohnehin schon in der Hotelbeschreibung steht? Der wirklich nutzbare Strand direkt vor dem RIU Palace ist nur ca. 20 Meter lang und somit für RIU Arecas Gäste auch nicht sehr interessant. Allerdings ist es bis zum Strand Playa del Duque (Sandstrand) nicht allzu weit (ein paar hundert Meter), so dass das kein Problem ist.

Generell ist es im Hotel vor allem Abends sehr ruhig, ab ca. 23 Uhr, so dass man sich hier wirklich erholen kann. Die nächsten nennenswerten Unterhaltungsmöglichkeiten sind mindestens 500 m entfernt, so dass man im Hotel wirklich seine Ruhe hat. Es gibt einen Supermarkt nur wenige Meter vom Hotel entfernt in dem man alles bekommt was man eben so braucht.

Sehr angenehm ist der Weg durch das RIU Palace hindurch an die Strandpromenade an der man den ganzen Tag und vor allem auch Abends bzw. Nachts herrlich entlang bummeln kann, wer will sogar knapp 14 km bis nach Los Christianos. Man hat von der Promenade aus auch einen schönen Blick nach La Gomera, die Nachbarinsel von Teneriffa und wer wirklich abends noch Unterhaltung haben möchte, der geht an der Promenade entlang zur Playa del Duque und findet dort ein paar Bars und Restaurants mit schönem Ambiente und entsprechenden Preisen. für das richtige Nachtleben geht man noch ca. einen Kilometer weiter und findet ab der Playa Fañabe bzw. Playa Torviscas das richtige, typische und bunte touristische Nachtleben.

Fazit: Das Hotel RIU Arecas war für uns ein sehr ruhiges Hotel in dem man sich herrlich entspannen konnte. Wer Ruhe sucht wird hier fündig werden. In unseren Augen ist das Hotel in fast jeder Hinsicht so etwas wie RIU "light", also nicht ganz auf dem Niveau eines RIU Palace Hotels, aber eben doch mit der Freundlichkeit und dem Service eines RIU Hotels in dem man auch mit Deutsch ganz gut durch kommt, ohne das dies jetzt negativ gemeint wäre.

Vor allem etwas ältere Gäste werden sich hier sehr wohl fühlen, aber auch andere Urlauber die sich vor allem entspannen wollen. Hier gibt es den Service von RIU mit etwas weniger Komfort als im RIU Palace, aber eben auch etwas preisgünstiger.

Größere Fotos sowie weitere Bilder unter Fotos RIU Arceas

RIU Arecas

Pool & Meerblick

Zimmer

Zimmer